1A

 
Im Sachunterricht besuchte uns ein Verkehrspolizist. Gemeinsam wurden die Regeln wiederholt. Anschließend konnten die Kinder der 1a bei der sicheren Überquerung der Straße ihr Wissen zum Thema Verkehrserziehung gleich anwenden.

 

 

 

1B

 
Turnsaal:
Die 1b ist eine Klasse mit vermehrtem sportlichem Angebot.
Beim Turnen zeigen die Kinder ihre große Begeisterung und Ausdauer.

  

 

Bibliothek:
Seit dem Neujahr besuchen wir regelmäßig die Bibliothek unserer Schule.
Die Kinder sind begeistert vom Angebot der besonders schönen Bücher.
So macht Lesen und Lesenlernen Spaß!

  

 

Zeichnen:
Unsere Zeichenstunden sind wundervoll. Hier können die Kinder ihre Kreativität zeigen.

  

 

iPAD:
Unsere iPad-Stunde war eine Besonderheit.
Dabei konnten die Kinder ihr Können in Mathematik in spielerischer Form nochmals wiederholen.
Die Kinder sind richtige "Rechenmeisterinnen und Rechenmeister"!

  

 

Für 26 Kinder der 1b war der 6. September 2021 ein ganz besonderer Montag:
GEMEINSAMER SCHULBEGINN für die Tafelklassler.


Voller Freude und mit viel Begeisterung kommen die Jüngsten gern in die Löwenklasse.


Singen, Geschichten erzählen, Zahlen und Buchstaben entdecken und vieles mehr stehen auf dem Stundenplan.

  

1C

 
Laternenfest:

 

Was bleibt unseren paar Mädchen anderes übrig: natürlich Fußball spielen!

 

St. Martin:

  

 

Erntedank:

 

Sportlich unterwegs:

  

 

Erster Ausflug in die Seeschlacht:

 

Erste Geburtstage:

 
Erstes Arbeiten mit den Buchstaben:

 

 

2A

 
Die 2a ist gut im neuen Schuljahr angekommen. Besonders gerne nützen wir den wunderschönen Garten, beispielsweise für Bewegung und Sport oder zum Ausprobieren unserer im Sachunterricht zum Thema Wind hergestellten Windräder.

  

2B

 
Unser erster Lehrausgang führte uns in die Seeschlacht in Langenzersdorf. Wir genossen das tolle Wetter, sammelten bunte Herbstblätter und bewegten uns ausgiebig an den Spielgeräten.

  

  

 

Wir lernen und üben auf verschiedene Arten und an verschiedenen Orten.

  

  

 

Gut gelaunt starten wir in das neue Schuljahr!

3A

3B

4A

 
Zu Besuch bei einem Imker
Am letzten Tag machten wir uns bereits um 7:45 Uhr auf den Weg zum Gänseblümchenweg, um bei Gangls Bio-Honigschmiede zu erkunden, wie Honig hergestellt wird.

  

  

Wir wurden sehr herzlich empfangen und konnten unser Wissen über Bienen vertiefen. Eine Bastelarbeit verwandelte uns in kleine Bienen und so ging es anschließend mit einigen Waben, die unter Zuhilfenahme des Smokers aus dem Stock entnommen wurden, zur Honigschleuder.

  

  

Den gewonnenen Honig konnten wir gleich danach auf einem Butterbrot genießen. Er schmeckte köstlich!

  

  

Ein sehr informativer und interessanter Vormittag bei den Bienen der Familie Gangl bildete den Abschluss einer außergewöhnlichen Woche bei traumhaft schönem Wetter!

 

Ausflug in den Familypark
Am vorletzten Tag unserer erlebnisreichen Woche ging es mit dem Bus von der Schule direkt zum Familypark nach St. Margarethen im Burgenland. Im größten Freizeit- und Erlebnispark Österreichs verging die Zeit wie im Flug und wir hatten einen abwechslungsreichen und lustigen Tag mit unseren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden.
Entspannt starteten wir mit der Entenparade, bevor es am Schluss bei der Rattenmühle bereits ziemlich abenteuerlich wurde.
Diesen Ausflug werden wir wohl lange in Erinnerung behalten!

  

  

  

  

   0

  

  

  

 

Der Schaubauernhof in der Stadt
Den dritten Tag unserer besonderen Woche verbrachten wir am Stadtbauernhof Wien Cobenzl. Zuerst erhielten wir Einblick in die Brotherstellung und konnten köstliche Weckerl backen. Während unser Gebäck im Ofen knusprig gebacken wurde, besuchten wir einige Bauernhoftiere in ihren Ställen und erfuhren viel Wissenswertes über Schafe und Hühner. Auch die restlichen Tiere (Schweine, Rinder, Kaninchen, Puten, Ziegen, Gänse) konnten wir beobachten und füttern.

  

  

  

  

  

Bei einer ausgiebigen Mittagspause konnten wir unsere frischen Weckerl genießen und uns ausgiebig auf einem kleinen Waldspielplatz vergnügen.

  

  

Abschließend ging es noch einmal zurück zum Bauernhof, um die restlichen Tiere zu besuchen und die Kaninchen mit Streicheleinheiten zu verwöhnen.

  

  

 
Burg Kreuzenstein und Adlerwarte
Am zweiten Tag unserer Ausflugswoche begaben wir uns mit der Schnellbahn nach Leobendorf. Von dort ging es zu Fuß zur Burg Kreuzenstein.
  
 
Nach einer kleinen Stärkung hatten wir eine Führung in der Burg und erfuhren einige interessante Details zur Geschichte und den Räumen der Burg, der Ausbildung zum Ritter und zum Leben im Mittelalter. Auch Sprichwörter, wie zum Beispiel "Etwas auf die hohe Kante legen", wurden uns erklärt.

  

 
Danach hatten wir Zeit uns zu stärken, zu bewegen und zu spielen, bevor es um 15 Uhr zur Greifvogelvorführung ging. Bei einer beeindruckenden Darbietung konnten wir viel Neues lernen und die Tiere aus der Nähe bestaunen.

  

  

  

  

Müde, aber mit vielen Eindrücken des heutigen Tages, kamen wir knapp vor 18:00 Uhr wieder zur Schule zurück.

 

 

Maria Theresia und ihre Kinder

  

Im Schloss Schönbrunn erfuhren wir Wissenswertes über die Baugeschichte des Schlosses und tauchten in das Alltagsleben Maria Theresias und ihrer Familie ein. Während der Führung durften wir zwölf beeindruckende Räume besichtigen, in denen es viel zu entdecken gab. Auch die Heiratspläne von Maria Theresia für ihre Kinder lernten wir kennen. Besonders interessant fanden wir die Erzählung, wie die Damen damals ihren Fächer zum Flirten nutzten. Man konnte damit sogar Uhrzeiten für ein Treffen vereinbaren, indem man auf einzelne Streben zeigte.
Abschließend reisten wir selbst in die Zeit von Maria Theresia. Man würde die 4a auf diesem Foto wohl kaum noch erkennen ...

  

 
Nach einer Mittagspause ging es am Nachmittag noch in den Irrgarten.

  

 
Es war ein erlebnisreicher und schöner Ausflug nach Schönbrunn.

  

  

 

Klimaschutz geht uns alle an!
Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sind auch in diesem Schuljahr wieder ein wichtiges Thema. Unsere Klasse beschäftigt sich seit dem Schuljahr 2020/21 mit Ziel 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz).
Ein spannender Versuch („Das Rätsel der Eisberge“) und das Kinderbuch „365 Pinguine“ (von Jean-Luc Fromental) regten uns zum Nachdenken an. Im Anschluss daran starteten wir mit der Planungsphase unserer Kurzfilme zum Thema Klimaschutz.
Mit der App „Stop Motion Studio“ sind wir bereits gut vertraut. Wir schrieben ein kurzes Drehbuch, nahmen Requisiten von zu Hause mit, bastelten bzw. zeichneten Hintergründe und dann ging es bereits los. Mit großem Eifer verging die Zeit der Filmaufnahmen wie im Flug. Danach wurden unsere Filme in der Klasse uraufgeführt. Die Premiere wurde bereits mit Spannung erwartet!

  

  

  

 

Für das Jahr 2022 wünschen die Schülerinnen und Schüler der 4a mit ihren künstlerisch gestalteten Fliegenpilzen alles Gute, viel Glück und vor allem Gesundheit!
Bei dieser Arbeit nutzten die Kinder den Komplementärkontrast der Farben Grün und Rot. Diese sind im Farbkreis nach Itten, den die Kinder der 4a bereits sehr gut kennen, genau gegenüber zu finden. Durch ihre Gegensätzlichkeit steigern sie sich gegenseitig und so kommt jede Farbe voll zur Wirkung.

 

Schnee in Strebersdorf ist doch etwas Schönes! Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir Schneemänner, Schneefrauen, Schneeburgen ... bauen und uns nach Herzenslust im Freien bewegen.

  

 
Der Advent ist eine schöne Zeit ...
  

 

Auch in diesem Schuljahr kamen wir bereits Anfang November in Adventstimmung, um Gutes zu tun, indem wir 24 farbenfrohe, vorweihnachtliche Bilder gestalteten. Unser kunstvoller Adventkalender wird bald einem Großsponsor der "Roten Nasen" als Dankeschön für die finanzielle Unterstützung zugesandt.
Wir sind stolz darauf, dass wir auch in diesem Schuljahr daran teilnehmen konnten!

 

Voller Begeisterung arbeiteten wir in den vergangenen Wochen mit den iPads der Schule. Schritt für Schritt lernten auch die Schülerinnen und Schüler mit wenig Erfahrung die Handhabung kennen. Wir nahmen Fotos auf, bearbeiteten diese, recherchierten im Internet und erstellten Präsentationen mit der App "Keynote".
Zuerst erstellten wir eine Präsentation über uns selbst, lernten dabei die wichtigsten Funktionen der App kennen und animierten die Inhalte auch. In einer weiteren Einheit beschäftigten wir uns mit Burgen, Schlössern und Palais in Wien. Per Zufallsprinzip bekamen wir ein Gebäude zugelost, recherchierten im Internet und gestalteten ansprechende Präsentationen, die wir danach auch der Klasse vorstellen durften.
Das "iPad-Fieber" hat uns erwischt!

  

  

 

Die Künstlerinnen und Künstler der 4a beschäftigten sich mit einem Tier, das immer wieder bei uns am Schulgelände zu sehen ist.
Wir gestalteten einen Hintergrund in herbstlichen Farben und schnitten anschließend ein Schattenbild eines Eichhörnchens aus. Diese Tiere hüpfen nun vor unserer Klasse von Ast zu Ast.

 

In zahlreichen Unterrichtsgegenständen arbeiten wir auch heuer wieder mit den Bee-Bots. So können bereits erlernte Inhalte spielerisch vertieft und wiederholt werden. Die kleinen Bodenroboter kamen beispielsweise im Deutschunterricht und in Sachunterrichtseinheiten zum Einsatz. Es mussten Wörter nach dem Alphabet geordnet und Lesekärtchen zum passenden Bild der Getreidesorte zugeordnet werden.

  

  

 

Bereits in den ersten Wochen waren wir sehr eifrig. Wir zeichneten mit dem Zirkel wunderschöne Blumen, wiederholten die Lerninhalte der 3. Klasse, schrieben eigene Geschichten, gestalteten tolle Zeichnungen und bewegten uns viel im Freien.
 
Auf dem Sportplatz konnten wir neben unserer Schnelligkeit und Gewandtheit auch unsere Weitsprungfähigkeiten zeigen.
  
  
 
Der bereits traditionelle Zeichenwettbewerb wurde ebenfalls wieder durchgeführt, bei dem die Kinder der 4a lustige Lesemaskottchen entwarfen. Anschließend wurde abgestimmt und das Siegerbild gekürt.

  

  

  

  

Dieses Maskottchen begleitet uns im letzten Volksschuljahr bei unseren Leseaktivitäten:      

                                            

 

Wir starteten gut erholt in unser letztes Volksschuljahr!

  

4B

 
Wir sind wieder da!

 

Tennis: Familie Roman lud uns zu einem sportlichen Vormittag am Tennisplatz ein. Vielen Dank!

 

  

MSK