Wir wollen in Freude und Vielfalt miteinander leben, arbeiten und lernen!

 

NOVEMBER

Gemeinsam mit der 3c feierten wir ein stimmungsvolles Martinsfest.

Bei diesem Fest brachten unsere selbstgebastelten Laternen unsere Mitte zum Leuchten.

Wir sind fleißige Leserinnen
und Leser!   

 

Im Kunstunterricht probieren wir immer wieder neue Materialien aus. So zeichneten wir Raben mit Kohlestiften.

 

OKTOBER

Herbstlich starteten wir in den Oktober und stellten mit Blätterdruck wunderschöne Kunstwerke her.

Wir beschäftigen uns mit Kastanienbäumen und erforschten die Unterschiede zwischen Ross-
und Edelkastanien.

Ein weiteres Sachunterrichtsthema waren unsere Haustiere. In unserer Kunstwerkstatt „Hund und Katz“ stellten wir viele schöne Werke her.

Einmal im Monat besucht uns im Rahmen unseres Projekts „Singende Klasse“ eine Gesangslehrerin.

Im Rahmen unseres Projekts „Bewegtes Lernen“ nahmen wir auch an einem Trommel-workshop teil.

 

 

SEPTEMBER


Am 4. September 2023 trafen sich erstmals alle Kinder der 1b!

Unsere Klasse besteht aus 26 einzigartigen, liebenswerten und
sehr klugen Kindern. 

Immer wieder versammeln wir uns im Kreis und tauchen in die Welt der Bücher ein.

 

Unser Startausflug führte uns in die Seeschlacht.                                        

Wir genossen das gemeinsame Spielen, das ausgiebige Plaudern, und dass wir uns als Gemeinschaft besser kennenlernen konnten!

Unser erstes großes Projekt war unser Apfelprojekt.

Wir stellten gemeinsam Apfelkompott her und ließen es uns anschließend so richtig schmecken.

Zwischendurch gibt es bei uns immer wieder Übungen, bei denen wir unsere Aufmerksamkeit schulen und nebenbei so richtig Spaß haben!

Sehr rasch erlernten wir die Ziffern bis 10 und formten diese jeweils auch mit Plastilin.    

Beim Erarbeiten neuer Inhalte treffen wir uns oft im Kreis.

Wir nahmen an einer Schnupper-stunde in Judo teil. Dies machte allen Kindern viel Spaß.

Wöchentlich trainieren wir unsere Lernwörter bei einem Lernwörter-spaziergang.

Mit unterschiedlichen Materialien üben die Kinder unsere Lerninhalte.

In den ersten Wochen besuchte uns ein Polizist und übte mit uns das sichere Überqueren einer Straße.

Damit wir sicher im Verkehr unterwegs sind, übten wir auch in unserem Hof.

Einmal verwöhnten sich die Kinder gegenseitig mit einer Igelballmassage!

 

 

 

Osternestsuche

Am Freitag vor den Osterferien schlichen wir uns leise in unseren Schulgarten und hielten Ausschau, ob der Osterhase schon etwas für uns versteckt hatte.
Zum Glück wurden wir rasch fündig! Unsere liebevoll gestalteten Körbchen des Unterrichtsgegenstandes "Technik und Design" waren mit Süßigkeiten und Hausübungsgutscheinen gefüllt.
Anschließend wollten wir unseren Eltern noch eine kleine Freude bereiten und bastelten eine kleine Überraschung für das Osterfest zu Hause.
 
 

 

 

Österreichischer Vorlesetag

"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie." (James Daniel)

Am 21. März fand der Vorlesetag statt. In ganz Österreich wurde an unterschiedlichsten Plätzen vorgelesen und unsere Frau Lehrerin suchte ein ganz besonderes Buch für diesen Tag aus.
Die Studierenden der Medienbildung  präsentierten uns das Buch "Vielleicht", das von Kobi Yamada geschrieben und von Gabriella Barouch illustriert wurde. Das Bilderbuchkino ließ uns ab 10:00 Uhr tatsächlich in das Reich der Fantasie eintauchen und die Geschichte zeigte uns, wie viele Begabungen in jedem Menschen schlummern.
Nach dem Vorlesen wartete noch etwas Besonderes auf uns. Wir gestalteten unser erstes eigenes Buch. Wir konnten Dinge, auf die wir stolz sind, unsere Stärken und Begabungen in dem Buch festhalten und die einzelnen Seiten auch illustrieren.
An diesem Tag gab es auch eine besondere Hausübung, jedoch nicht für die Mädchen und Buben der 2a. Jedes Kind durfte sich eine Person aussuchen, die eine Seite des Buches gestalten sollte. Hier wurden Stärken notiert, die man selbst vielleicht gar nicht so wahrnimmt.
Die Schülerinnen und Schüler waren sehr stolz auf ihre Bücher, die nun auch in der Klasse vorgestellt wurden bzw. noch werden.

 

 

 

 

   

 

Am 19.3.2024 machten wir uns auf den Weg nach Simmering. Der Science Pool, eine Organisation, die Programme zur Wissenschaftsvermittlung anbietet, war das Ziel unseres Lehrausgangs. Bei dem Workshop "Element Erde - Begegnung mit seltsamen Tieren" erfuhren wir viel Neues. Wir lernten die Stabheuschrecke, den Tausendfüßler, den Feuersalamander, das Axolotl, die Bartagame und das Pantherchamäleon näher kennen. Besonders interessant fanden wir, dass sich der Bart der Bartagame, wenn sie sich bedroht fühlt, aufstellt und schwarz färbt. Außerdem erfuhren wir, dass der Farbwechsel des Pantherchamäleons der Kommunikation und nicht der Tarnung dient. Ein weiteres Highlight war die Fütterung des Pantherchamäleons mit einem Heimchen. Blitzschnell kam die Zunge, die mit einer klebrigen Substanz versehen ist, aus dem Maul.
Dieser Ausflug wird uns noch lange in Erinnerung bleiben!

 

 

 

 

 

Engineering - Was ist das?

Der Workshop "Mars Rover - Wir erforschen fremde Planeten" führte uns am 15.3. 2024 zum A1 Campus in den 2. Bezirk. Dort lernten wir den Begriff "Engineering" sowie dessen Bedeutung kennen, erfuhren Interessantes zur Marsmission und den unterschiedlichen Marsrobotern, die bereits gebaut wurden.
Anschließend wurden wir selbst zu Ingenieurinnen und Ingenieuren. In Partnerarbeit durften wir mit LEGO Education WeDo einen Mars Rover bauen und diesen programmieren. Zum Schluss wurde noch ein Sensor eingebaut, damit der Roboter vor Hindernissen stoppen konnte.
Die Expedition zum Mars gefiel uns alles sehr gut!

 

 

 

 

 

 

Sicherheit im Straßenverkehr ist besonders für die jüngsten und schwächsten Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer ein wichtiges Thema. In Kooperation mit der Polizei gab es auch in diesem Schuljahr wieder einen Schwerpunkttag in der Klasse.
Zuerst wurden die bereits erlernten Inhalte der 1. Klasse  wiederholt. Danach durften die Kinder auf einem Arbeitsblatt sichere Schulwege einzeichnen und lernten spielerisch den toten Winkel kennen.
Dieses Wissen, dass man bei Kreuzungen ganz besonders auf abbiegende Autos und Lastwägen achten muss, wurde anschließend vor dem Schulhaus geübt.
Herzlichen Dank an die Polizistin, die uns während der beiden Stunden viele Tipps gab, damit wir für den Straßenverkehr gut gerüstet sind!

 

MINT-Werkstatt

Auch in diesem Schuljahr durften wir wieder die MINT-Werkstatt besuchen. Im vergangenen Schuljahr stand das forschende Lernen zum Thema "Luft ist nicht nichts" im Vordergrund. Heuer lautete das Motto "Spiel dich schlau!". Mit großer Begeisterung durften wir in Partnerarbeit bzw. in Kleingruppen knifflige Rätsel und Aufgaben lösen. Manche Übungen waren uns bereits bekannt und konnten relativ leicht gelöst werden, bei anderen Stationen packte uns der Ehrgeiz, um auch diese Aufgabenstellungen lösen zu können.
Wir freuen uns schon auf die nächste MINT-Werkstatt im Sommersemester! Es ist toll, dass es die MINT-Werkstatt an der PVS gibt!

 

 

 

 

 

 
Als Kunstklasse beschäftigen wir uns immer gern mit Künstlerinnen und Künstlern. Diesmal lernten wir die Künstlerin Niki de Saint Phalle kennen, die farbenfrohe Nana-Figuren und einen Feuervogel gestaltete. Inspiriert durch ihre Bilder gestalteten wir bunte, fröhliche Figuren und Feuervögel.

 
Am Faschingsdienstag tummelten sich lustige Gestalten in der Froschklasse. An diesem Tag wurde gemeinsam gespielt, getanzt und gesungen. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Zwei Mütter unserer Klasse richteten ein reichhaltiges Faschingsbuffet her, bei dem wir uns nach dem Mitmachkonzert im Festsaal stärken konnten. Natürlich gab es auch Faschingskrapfen, die köstlich schmeckten und dankenswerterweise vom Elternverein spendiert wurden.

 

 

 

Das Fest der Erstkommunion rückt immer näher! Am 30. Jänner 2024 feierten wir das Versöhnungsfest. Nach der Erstbeichte konnten wir uns anschließend bei einer guten Jause stärken. Herzlichen Dank an die fleißigen Mütter, die den Hörsaal sehr liebevoll dekorierten und eine wunderschöne Festtafel für die Kinder, Priester und Lehrerinnen vorbereiteten.
 

 

 

In den Wintermonaten wurde der Turnunterricht in den 3. Bezirk zum Wiener Eislaufverein verlegt. An zwei Vormittagen drehten wir viele Runden auf dem Eis und hatten große Freude dabei. Herzlichen Dank auch an alle Begleitpersonen, die uns an diesen Tagen so tatkräftig unterstützten!

 

Am 19. Dezember 2023 durften wir um 14 Uhr bei dem Kinderfreundemusical "Das goldene Känguru" im Raimundtheater dabei sein! Diesen Ausflug werden wir bestimmt nie vergessen. Eine spannende Geschichte, die von tollen Darstellerinnen und Darstellern präsentiert wurde, entführte uns für einen Nachmittag nach Australien.

 

 

 

 

Beim Filmdreh konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen. Wir nahmen Fotos mit der App "Stop Motion Studio" auf, gestalteten unseren Film und fügten auch noch Audioaufnahmen ein.
Die tollen Filme wurden knapp vor Weihnachten in der Klasse präsentiert.
 
 
 

 

Erstmalig beteiligten wir uns bei der Weihnachtskarten-Aktion der Roten Nasen und gestalteten Karten, die anschließend gegen eine Spende erworben werden konnten.
Wir waren sehr stolz, dass wir 200 Euro spenden konnten!
Herzlichen Dank an alle Verwandten, Bekannten und Nachbarn, die unsere Aktion unterstützten!

 

Auch heuer gestalteten die kreativen Frösche der 2a wieder bunte Zeichnungen für einen Adventkalender. Dieser blieb jedoch nicht in der Schule, sondern wurde den ROTE NASEN Clowndoctors geschenkt. In Kürze wird er als Dank für die Unterstützung an einen Großsponsor übergeben.
Wir sind stolz, dass wir dadurch jemandem eine schöne Adventzeit bescheren können!

 

 

Anfang Oktober begaben wir uns in  einer Sachunterrichtsstunde in unseren großen Schulgarten, um den Herbst mit allen Sinnen zu entdecken. Es entstanden tolle Herbstbilder!

 

 

 

 

 

Rund um den Nationalfeiertag beschäftigten wir uns in der Klasse und auch mit unseren Studentinnen mit dem Thema "Österreich". Wir lernten die Bundesländer und ihre Hauptstädte kennen und erfuhren Wissenswertes. Eine Studentin brachte uns eine burgenländische Tracht mit, die zwei Kinder der Klasse auch anprobieren durften.
Am 23. Oktober hatten wir einen klassenübergreifenden Projekttag mit der 2b. Zahlreiche Stationen sorgten für einen abwechslungsreichen Vormittag. Es wurde der Grundschritt des Walzers gelernt, mit den iPads und Bee-Bots konnten wir das Wissen spielerisch vertiefen und auch ein Kunstwerk des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser durften wir gestalten. Bei dem Österreich-Quiz und zahlreichen anderen Lernspielen konnten wir zeigen, wie viel wir schon über unser Heimatland wissen! Auch zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten gab es  zu verspeisen! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die Eltern unserer Klasse, die für das leibliche Wohl sorgten!

 

 
Bevor der Igel im späten Herbst seinen Winterschlaf beginnt, ist er noch eifrig unterwegs, um sich Reserven anzufuttern. Vor unserer Klasse sind auch ein paar sehr niedliche Exemplare zu sehen!
 

Bewegung tut gut und fördert das Wohlbefinden! Unterschiedliche Parcours wurden im heurigen Schuljahr bereits in unserem Turnsaal aufgebaut. Vor allem die Balance- und Geschicklichkeitsübungen bereiteten den Schülerinnen und Schülern große Freude!
 

 

 

Gleich zu Schulbeginn gab es einen Zeichenwettbewerb in unserer Klasse. Jedes Kind gestaltete eine Zeichnung für unsere Lesemappe. Die gesammelten Werke wurden an der Tafel befestigt und anschließend wurde in der Klasse abgestimmt, welches Kunstwerk in diesem Schuljahr auf unserer Lesemappe zu sehen ist.
Hier ist das Gewinnerbild zu sehen! Herzlichen Glückwunsch an unseren Künstler!
Alle Bilder waren richtige Kunstwerke! Hier sind die ersten drei Plätze zu bewundern. Durch Stimmengleichheit landeten sogar drei Kunstwerke auf Platz 3.
Gratulation an alle Künstlerinnen und Künstler!
 

 

Willkommen in der 2. Klasse!

Auch heuer begleitet uns unser Klassenmaskottchen Quaxi durch das Schuljahr.
  
 
Im Mai sollen die Kinder ihre ersten eigenen Buchreferate halten. Ein "Guckloch"-Heft wurde in der Schule ausgearbeitet, mit dem sie alle möglichen Informationen über ihr Buch herausfinden sollten. Besonders kreativ gestalteten sie ihre Plakate. 

   

 

 
Am 21. Mai besuchten wir die Kletterhalle Wien, um eine Bouldereinheit zu erhalten. Besonders lustig waren die Übungen wie: Spielfiguren von den Bouldersteinen holen, durch Reifen und Schwimmnudeln klettern etc.  Im Anschluss durften sich die Kletterinnen und Kletterer mit einer Jause stärken. 

 

 

Am 16. Mai machte die 2b einen Lehrausgang ins Naturhistorische Museum, um dort alles über Dinosaurier zu erfahren. Im Anschluss wurden dann "Dinowelten" gebastelt. 

   

 

 

Fußball

Am 24. April durften die Kinder der 2b nach ein paar Geschicklichkeitsübungen ein "echtes" Fußballmatch gegeneinander spielen! Die Begeisterung war groß!

   

 

Yoga

Am 12. April erhielt die 2b im Rahmen des Bewegten Lernens eine Kinderyogaeinheit! Namaste!

 

 

Science Lab

Am 8. März besuchte die 2b das Science-Pool im 11. Bezirk für den Workshop "Begegnung mit seltsamen Tieren". Aufregend war nicht nur, diese besonderen Wesen (darunter die Riesenschnecke, der Axolotl oder die Stabschrecke) aus der Nähe einmal genauer anschauen zu können, sondern sie sogar angreifen bzw. streicheln zu dürfen. Faszinierend waren vor allem das Chamäleon und die Bartagame. Dieser Lehrausgang wird uns noch lange in Erinnerung bleiben!

   

 

 

Polizei (Verkehrssicherheitstraining)

Am 13. März erhielt die 2b ein Verkehrssicherheitstraining mit einer "echten" Polizistin. Das korrekte Überqueren des Zebrastreifens wurde in der Mayerweckstraße geübt. 

 

 

Bewegtes Lernen (BWL)

Im Rahmen des bewegten Lernens durften sich die Kinder der 2b in einer Erlebnislandschaft im Turnsaal austoben!

  

 

Osternest

Vor den Osterferien durften die Kinder der 2b ihr Osternest im Schulgarten suchen. Das Beste im Körbchen? Der Hausaufgabengutschein!

 

 

Krokodile

Die 2b lernt das Weben und kreiert dabei "gefährliche" Krokodile!

 

 

Fasching in der 2B!

 

 

Geldmuseum

Am 23. Februar machte die 2B einen Ausflug ins Geldmuseum in der Österreichischen Nationalbank. 

   

 

Referate

Die Kinder der 2B hielten ihre allerersten Referate und sind nun echte Märchen-Experten: innen! 

 

     

 

 

Der Punkt

Jeden Monat gibt es ein besonderes Buch für die 2b. Im Jänner war es "Der Punkt" von Peter H. Reynolds. Die Aussage des Buches ist, dass jede*r malen kann. Wichtig ist nur, immer den Namen unter sein Werk zu schreiben.

   

 

Teilen

Mathematik spielerisch erleben: So lernte die 2b gerecht zu teilen. 

 

 

 

Eislaufen

Am 10. Jänner waren die zweiten Klassen eislaufen. 

 

 

Bewegtes Lernen

Die Kinder der "Bewegten Klasse" hatten bei den Workshops "Trommeln" und "Liederkiste" großen Spaß.

 

 

In der Schokoladenfabrik

Zum Wochenthema „Schokolade“ verwandelten sich die 2a und 2b in eine große Schokoladenfabrik, in der die Kinder verschiedene Stationen besuchen konnten. Von Videos bis zu einer Koststation gab es eine Menge über Schokolade zu lernen. Wusstest du, dass es sogar einen Schokoladengott gibt?

 

 

 

Sozialer Adventkalender

Die schönen Lebkuchenhäuser, die dieses Jahr die 2b-Klasse als Adventkalender schmücken, beinhalten nicht nur gute Süßigkeiten, sondern auch eine soziale Aufgabe: Jedes Kind erhält einen „geheimen Freund“. Dieser soll den ganzen Tag beachtet und besonders lieb behandelt werden. Vorschläge für die Aufgaben des geheimen Freundes haben wir als Klasse gesammelt und aufgehängt.

   

 

Tiere im Winter

Wie die Tiere den Winter überstehen, ist sehr unterschiedlich. Das durfte die 2b auf kreative Art lernen. Spannend sind auch die Spuren, die winteraktive Tiere im Schnee hinterlassen. Um herauszufinden, wie sie aussehen, braucht man nur Knetmasse und „Schleich“-Tiere. Die Klasse war fasziniert. Zum Abschluss wurden Tierrätsel verfasst und von der Sitznachbarin bzw. dem Sitznachbarn gelöst. Auch die Bilder der schlafenden Bären wurden sehr hübsch.

 

 

   

 

The Day the Crayons

Quit Mit diesem lustigen Buch von „Oliver Jeffers“ lernen die Kinder die Farben auf Englisch. Selber durften sie dann im Englischkurs ein eigenes Crayon-Book verfassen.

 

 

 

Der Österreichtag

In Vorbereitung auf den Nationalfeiertag durften die 2a und 2b an vielen Stationen über Österreich lernen. Auch die Eltern waren beteiligt und verköstigten uns mit Leckereien aus Österreich. Ach, wie gut Österreich schmeckt ...

  

   

 

Schmunzelsteine

Nach dem Märchen der „Schmunzelsteine“, durften die Kinder selber ans Werk und ihre eigenen gesammelten Steine bemalen. Die Schmunzelsteine werden immer weiterverschenkt und werden nicht von einer Person behalten. Somit wird das Schmunzeln immer weitergegeben.

   

 

 
Wir arbeiten sehr fleißig im offenen Unterricht. 

 

Vor Weihnachten hörten wir im Konzerthaus das Weihnachtsoratorium von J. S. Bach.

 

Wir starten frisch und gut erholt in das neue Jahr! Auch die eisigen Temperaturen halten uns nicht davon ab, uns im Freien zu bewegen.

 

Beim Lernwörter-Stationenbetrieb der 3a erarbeiten und festigen wir die Lernwörter der Woche auf unterschiedlichste Art und Weise, wie beispielsweise …

beim Schreiben mit der Hand, die NICHT unsere Schreibhand ist,
bei der Arbeit am Computer

oder, indem wir das Lernwort einem Freund oder einer Freundin auf den Rücken schreiben.
Hier sind noch ein paar Eindrücke …

    

   

 
Lesen von Büchern und das Halten von Referaten machen die Kinder mit großem Engagement.

 

 

Die 3b beginnt mit viel Schwung das neue Jahr 2024.
 
 
Die Kinder erzählten viel Schönes aus ihren Ferien.
 
 
Wir starteten an einem sonnigen Tag in die 3. Klasse.

 

Herzlich willkommen in der 3b!

 

 

MINT-Werkstatt:

 

 

 

Fasching:


Eislaufen in Stockerau:

 

 

Besonders kreative Werkstücke:

   

   

 

Traumreise in unserer Klasse:

 

 

Kinderkonferenz in der UNO-City:

   


Weihnachtsbasteln mit der 1b:

 

  

 

Nikolausfeier:

 

Besuch aus den Niederlanden:

 

Lehrausgang in die TU Wien zum Thema: Algorithmen

 

 

 

Martinsfeier mit der 1b!

  

 

Sicherheitsrat bei den Wiener Linien:

 

 

Projekt "Sonnensystem" und Lehrausgang ins Planetarium!

 

 

 

Ein weiterer Beitrag vom Tenniscamp:

 

  

 

Startausflug in den Motorikpark Wien


Schulstart!

Berichte aus den Ferien anhand von Ansichtskarten und Feriengläsern. Im Anschluss erste Feriengeschichten.
    

 

 
Unser erster Ausflug in der 4. Klasse führte uns zur Burg Kreuzenstein.

 

Auch im heurigen Schuljahr nehmen wir wieder am Projekt „Singende Klasse“ teil.

 

Techniktraining für die freiwillige Radfahrprüfung.

 

Experimente im Sachunterricht: einen Stromkreis bauen.

 

 
Wir gestalten digitale Weihnachtskarten!

 

 

 

Bewegtes Lernen und Gesundheitsförderung: Trommelworkshop
 

 

Wir bauen Berg-Modelle!

 

 

Wir besuchten unser erstes Fahrradtraining und einen Erste-Hilfe Workshop als Vorbereitung für die Radfahrprüfung im Schulverkehrsgarten in Floridsdorf.
 

 

 

Beim Sport- und Spielefest in der Mittelschule erreichten wir den 3. Platz.
Wir durften einen tollen Pokal und viele Autogramme mit nach Hause nehmen.

 

 

Sachunterricht „hautnah“ – Wanderung zur Burg Kreuzenstein in Leobendorf
 

 

Unsere Pausen verbringen wir bei schönem Wetter gern in unserem großen Schulgarten!
 

 

Gut gelaunt starten wir in unser letztes gemeinsames Schuljahr!
 
Herrlich, so ein Schultag am Eislaufplatz! Wir hatten sehr viel Spaß und wurden von Runde zu Runde sicherer am Eis.

   

 
Zu Beginn des neuen Semesters fuhren wir mit einem Autobus an die UNI/Krems zu einem Workshop. Wir konnten in einem Labor mikroskopieren, eine Seife herstellen, pipettieren und testen (Was ist sauer? Was ist basisch?) und eine Filzstift-Chromatographie machen. Nach der Arbeit im Labor waren wir ganz schön hungrig und wurden sogar auf ein Lunchpaket eingeladen, das wir uns auch schmecken ließen. Anschließend spazierten wir noch durch die Altstadt und hörten einige interessante Details über Krems. Danach fuhren wir müde, jedoch um einiges klüger, zurück in die Schule.

   

 

  

 
Bei einem kulturellen Besuch im Gloria-Theater sahen wir „Alice im Wunderland“.

 

Eine Kletterstunde im Turnsaal macht so richtig Spaß!

 

 

In der Weihnachtsbäckerei:

 

 

Herrlich, wie die Kekse dufteten und schmeckten …
 
Sie schafften es nicht aus der Küche, denn sie wurden gleich alle aufgegessen.

 

Workshop an der TU zum Thema Algorithmus:

 

Radfahrtraining im Schulverkehrsgarten:
 

 

 

Sicherheitstraining in der U-Bahn:

 

Im September fand unser erster gemeinsamer Ausflug mit den neuen Kindern der 1. Klasse statt. Es ist schon eine schöne Tradition, dass wir zum Kennenlernen in die Seeschlacht spazieren und dort am großen Spielplatz gemeinsam picknicken, laufen, spielen, plaudern, lachen ...