SQA ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Frauen für pädagogische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im allgemeinbildenden Schulwesen. Ziel von SQA ist es, durch pädagogische Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung zu bestmöglichen Lernbedingungen an allgemeinbildenden Schulen beizutragen. Das eigenständige Lernen von Schülerinnen und Schülern, unterstützt durch wertschätzende, sachlich fundierte Begleitung von Lehrerinnen und Lehrern, soll zur Anhebung des Bildungsniveaus führen.

Jede Schule hat die Möglichkeit, zwei Themen auszuwählen und für einen längeren Zeitraum intensiv daran zu arbeiten, um dieses gesetzte Ziel zu erreichen. Zu beiden Themen gibt es in der Praxisvolksschule während des gesamten Schuljahres viele Aktivitäten, die die Umsetzung von SQA unterstützten.

 

Thema 1: Personenorientierte Begabungsförderung als Ausdruck von Wertschätzung und Respekt

Schwerpunkte:

  • Förderung der digitalen Kompetenz: Projekt "Lernen 4.0"

    Digitale Kompetenz und Medienbildung sind für den Unterricht wichtige Aspekte, ohne die zeitgemäßer Unterricht nicht mehr durchgeführt werden kann. Schülerinnen und Schüler sollten bereits in der Volksschule die Möglichkeit erhalten, sich in diesem Bereich Inhalte aneignen zu können, die sie für den Alltag brauchen und entsprechend sinnvoll einsetzen können (Beispiel: Kennenlernen und Ausprobieren des algorithmischen Denkens).

  • Personalisierte Begabungsförderung im Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler:

    Die Lehrpersonen gestalten Unterrichtssequenzen zur individuellen Begabungsförderung, wobei begabungsfördernde Maßnahmen (zB. Enrichment, Akzeleration, Differenzierung) zum Tragen kommen.

 

Thema 2: Gesunde Schule - Förderung des Bewusstseins als Grundlage für eine gesunde Lebensführung

  • Warum ist gesunde Ernährung wichtig?
    Förderung des Bewusstseins, dass gesunde Ernährung eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Lernen ist.

  • Förderung der multisensorischen Integration im eigenen Handlungsraum:
    Bewegungssequenzen werden im Unterricht regelmäßig durchgeführt, um einen Wechsel von Konzentration und Entspannung zu ermöglichen.

  • Umsetzung des Projekts "Lernen ohe Lärm"
    Gesundheit und Wohlbefinden an der Schule sollen gesteigert und dauerhaft verankert werden, wobei die Lärmreduktion im Mittelpunkt der Umsetzung steht.
    Im Eingangsbereich wurden bereits Lärmpaneele zur Lärmreduzierung angebracht.